shadow_left
Logo
  • German formal - Sie
  • Français
  • English
  • Italian
Shadow_R

Althistorische Rundgänge

Geschichte Zermatt

Führungen & Ausflüge

Wallis
Schweiz
Italien
 
   
Schweiz Drucken

Bern

Die Regierungshauptstadt der Schweiz, liegt geographisch in einer Flussschlaufe der Aare. Umgeben von Wald und Hügeln bietet sie viele Erholungsmöglichkeiten. Zu den Sehenswürdigkeiten zählen die Altstadt Bern, der Käfigturm, das Rathaus der Erlacherhof, das Kornhaus, der Bärengraben, der Rosengarten und der Tierpark.  Bern bietet auch viele interessante Museen,  unter anderem das neue Zentrum Paul Klee.

Freiburg

Das zweisprachige Freiburg ist eine Stadt, in der sich Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft durchdringen. Zu den Sehenswürdigkeiten gehört die Altstadt, in welcher man noch unzählige Wohnhäuser aus dem Mittelalter findet, sowie die St. Nikolaus Kathedrale.

Gruyère

Gruyère liegt inmitten der Freiburger Voralpen. Sein Schloss, das zu den prächtigsten der Schweiz zählt, überragt eindrücklich die mittelalterliche Kleinstadt. Bekannt ist Gruyère auch wegen dem gleichnamigen Käse, der in der Schaukäserei "La Maison du Gruyère" vorgestellt wird.

Murten

Das mittelalterliche Städtchen liegt im schweizerischen Mittelland, am Rande des Grossen Mooses, auf einer leichten Anhöhe (450m ü.M.) am Ufer  des nach ihm benannten Sees. Aus der bedeutenden Vergangenheit sind zahlreiche Sehenswürdigkeiten wie Schloss, das die Ringmauer,  das Strassenbild  und die Arkaden gut erhalten geblieben. 

Genf 

Genf, die zweitgrösste Schweizer Stadt - am Ufer des Lac Léman, zwischen Jura und Alpen gelegen - geniesst ein sehr mildes Klima. Als Zentrum internationaler Organisationen, unter anderem der UNO, sowie mit ihrer Universität ist die Stadt sehr international ausgerichtet. Genf ist aber auch ein wirtschaftliches und gesellschaftliches Zentrum der Schweiz. Das grosse Forschungslabor der Teilchenphysik "CERN" sowie einer der drei interkontinentalen Flughäfen sind hier angesiedelt.

Lausanne

Die Stadt ist auf drei Hügeln gebaut. Genauso faszinierend wie die geografische Lage ist der mittelalterliche Stadtkern mit seinen verschlungenen Gassen. Die Kathedrale Notre-Dame krönt den Hügel der Oberstadt.  Lausanne kann als Sporthauptstadt bezeichnet werden. Das Internationale Olympische Komitee (IOC) hat seinen Hauptsitz in Lausanne und seit 1993 befindet sich dort auch das Olympische Museum.

 

Bellinzona

Die 230 m ü. M. hoch liegende Stadt erstreckt sich in der Talebene des Flusses Tessin, umgeben vom Gotthardmassiv. In Bellinzona stehen mittelalterliche Bauten, dazu gehören die Wehrmauern, der Stadtkern und die drei Burgen: Castelgrande, Castello di Montebello, Castello di Sasso Corbaro. Sie wurden mit den Wehrmauern von Römern zur Verteidigung gegen die Alemannen errichtet.

Locarno

Die Stadt Locarno liegt am Nordufer des Lago Maggiore und am Ostrand des Maggia-Deltas. Das Sanktuarium Madonna del Sasso in Orselina oberhalb der Stadt ist die Hauptsehenswürdigkeit Locarnos und zugleich der beliebteste Wallfahrtsort der italienischsprachigen Schweiz. Locarno gilt als der wärmste Ort der Schweiz und als die nördlichste Ortschaft mit mediterranem Klima an einem See.