shadow_left
Logo
  • German formal - Sie
  • Français
  • English
  • Italian
Shadow_R

Althistorische Rundgänge

Geschichte Zermatt

Führungen & Ausflüge

Wallis
Schweiz
Italien
 
   
Wallis Drucken

Zermatt

Zermatt, der autofreie Kurort am Fusse des Matterhorns, liegt auf 1620 m ü. M.. Bekannt durch das Matterhorn, die imposante Berg- und Gletscherwelt sowie das einmalige Klima ist Zermatt ein internationaler Treffpunkt. Das Walliserdorf bietet ein fantastisches Panorama, Ruhe, Entspannung, Sport und Spass. 

Gornergrat

Die Fahrt von Zermatt auf den Gornergrat dauert etwa 40 Minuten. In Kehren schlängelt sich die Zahnradbahn - 1898 gebaut, übrigens die erste elektrische der Schweiz - den Berg hinauf, immer grösser und erhabener wirkt das Matterhorn, immer puppenstubenhafter das Dorf Zermatt.
 

Rothorn

Das Rothorn ist ein Berg in den Walliser Alpen oberhalb von Zermatt gelegen. Seine Gipfelhöhe beträgt 3103 m. Im Winter gibt es Abfahrtsmöglichkeiten nach Zermatt, im Sommer ist das Rothorn Ausgangspunkt für Alpin-, sowie Bergwanderungen nach Cima di Jazzi oder Strahlhorn und Rimpfischhorn.

Matterhorn Gletscher-Palast
 
Im höchstgelegenen Gletscher-Palast der Welt rund fünfzehn Meter unter der Gletscheroberfläche kann auf eindrückliche Weise der Gletscher mit seinen Spalten erforscht werden. Diskrete Beleuchtung und sphärische Klänge begleiten durch ein kleines Wunder der Gletscherwelt. Auf der Aussichtsplattform auf 3883 m.ü.M. bietet sich zudem einatemberaubender Ausblick.

Sion

Die Altstadt, angelehnt an die Hügel von Valère und Tourbillon, die Schlösser und die Museen erzählen von längst vergangenen Zeiten. Die Stadt bietet eine vielfältige Palette wie Sport, Kultur und Gastronomie an: Golf oder Wanderungen entlang der Suonen; Skifahren oder Bergwanderungen; Kunstgalerien oder international bekannte Musikfestivals! 

Unterirdischer See

Zwischen Sion und Sierre liegt Europas grösster unterirdischer See (300 m lang, 20 m breit und 10 m tief). Die unterschiedlichen Gesteinsarten und Einlagerungen im Gestein in den Wänden und unter Wasser, die Beleuchtung und die Stille in der Höhle und nicht zuletzt die versenkten Boote und die Forellen im See machen den Besuch zum Erlebnis.

Martigny 

Die kleine Stadt (rund 15'000 Einwohner) liegt idyllisch eingebettet zwischen einer natürlichen Waldkulisse und einem terrassenförmig angelegten Rebberg. Die Stadt wird von der im 13. Jahrhundert erbauten Burg la Bâtiaz überragt. Weltbekannt ist die Fondation Pierre Gianadda. Ihr Renommee rührt hauptsächlich von den auserlesenen Kunstausstellungen her, die dort regelmässig stattfinden.

Abbaye 

Die Abtei St-Maurice ist ein Kloster der Augustiner-Chorherren in St. Maurice. Sie ist das älteste kirchliche Zentrum der Schweiz und beherbergt einen der reichsten Kirchenschätze Europas.